Sich spürbar besser fühlen: Mit einer Triggerpunkttherapie können schmerzhafte Verhärtungen im Bindegewebe aufgeweicht werden

Im Mittelpunkt der in unseren Praxisräumen angebotenen professionellen Triggerpunkttherapie steht die Beseitigung von so genannten myofaszialen Triggerpunkten. Hierbei handelt es sich um lokal eingrenzbare Verhärtungen innerhalb der Skelettmuskulatur, die überaus druckempfindlich sind und die ferner Schmerzen in andere Körperregionen übertragen können. Insofern verKÖRPERt die Triggerpunkttherapie eine effektive und sinnvolle Behandlungsmöglichkeit, um das eigene Wohlbefinden aktiv zu verbessern. Bei einem Triggerpunkt handelt es sich um eine punktuelle Ablagerung im Bindegewebe, die durchaus schmerzhaft sein kann. Ursache hierfür ist übersäuertes Gewebe, das kontraktiert ist und daher nicht mehr seine normale Elastizität aufweist. Die Behandlung von Triggerpunkten kann mit verschiedensten Techniken erfolgen, so etwa manuell durch starken lokalen Druck oder Schröpfkopfmassage. Wir bieten Ihnen in unseren einladenden Praxisräumen die Möglichkeit, sich eine individuell zugeschnittene Triggerpunkttherapie zu gönnen. 

Wir nehmen Ihr Wohlbefinden buchstäblich in die Hand: Entstehung und Linderung von Triggerpunkten

Triggerpunkte entstehen typischerweise durch Verletzungen, Zerrungen oder auch Überbeanspruchungen. Jedoch kann auch eine dauerhaft falsche Haltung (z.B. im Sitzen auf der Arbeit) die Entstehung von mitunter schmerzhaften Triggerpunkten begünstigen. Das Einnahmen einer Schonhaltung und Verspannungen durch Stress gehören zu den weiteren typischen Ursachen. Letztlich kommt es zu einer verringerten Durchblutung des Muskelgewebes. Obwohl Triggerpunkte oftmals nur wenige Millimeter umfassen, reagieren sie mit deutlich spürbaren Schmerzen auf Druck. Mit unserer individuell auf jeden Patienten zugeschnittenen Triggerpunkttherapie (Massage) durchbrechen wir diesen schmerzenden Kreislauf, indem wir gezielt auf die identifizierten Triggerpunkte einwirken. Spezielle Techniken, Handgriffe, Dehnungen und Streichungen runden die Therapie ab. Der zuerst unangenehme Schmerz lässt sich mit einer professionellen und wohltuenden Triggerpunkttherapie nachhaltig lindern.

Spüren Sie die Wirkung einer Triggerpunkttherapie in unserer Naturheilpraxis am eigenen Leib!

Wir empfehlen eine Triggerpunkttherapie insbesondere bei Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Nacken- und Schulterschmerzen, Rückenschmerzen, Hexenschuss, Knieschmerzen oder Tennisarm. Auch mit Blick auf schmerzhafte Arthrosen, unangenehme Kälteempfindungen und Ohrgeräusche (Tinnitus) lassen sich mit einer ganzheitlichen Triggerpunkttherapie gute Ergebnisse erzielen. Zudem hilft eine solche Behandlung dabei, die eigene, für das Wohlbefinden essentielle, Körperwahrnehmung zu schärfen.  

Sie möchten Sie näher informieren und eine Triggerpunkttherapie für sich in Anspruch nehmen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Termin! Wir sind gerne persönlich für Sie da und freuen uns, Sie bald persönlich begrüßen zu dürfen.

Mobil:
+49 (0)170 9571802 (Sergius Sellentin)
+49 (0) 1575 6459515 (Alexander Sellentin)

Email: info@naturheilpraxis-sellentin.de

© 2015 Naturheilpraxis Sellentin. All Rights Reserved. Designed By L.THEME

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Nutzung unsere Webseite. Mit der Nutzung erklaeren Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung OK, verstanden