Sergius Sellentin

Sergius Sellentin

(Heilpraktiker)
+49 (0)9148 908802
+49 (0)170 9571802
Sergius Sellentin

Alexander Sellentin

(Heilpraktiker)
+49 (0) 9148 8309013
+49 (0) 1575 6459515
Über mich...
Termine nach Vereinbarung

Willkommen in der Naturheilpraxis Sellentin

„Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein“.
(Voltaire, frz. Schriftsteller und Philosoph)

Wir, die Brüder Sergius und Alexander Sellentin, begrüßen Sie sehr herzlich auf der Internetseite unserer Naturheilpraxen. Gemeinsam ist uns als erfahrenen Heilpraktikern nicht nur die Leidenschaft für die natürlichen Heilkräfte der Natur, sondern auch die Freude am gesundheitsbewussten Umgang mit Menschen: Ihr Wohlbefinden ist der Ansporn unserer täglichen Arbeit, die Sie in unseren Praxisräumen in Kaltenbuch und Geisenfeld genießen können. Wir praktizieren jeweils in beiden Orten, sodass Sie als Patient in den Genuss einer wünschenswerten Behandlungsflexibilität kommen.
Weiter lesen

Herbst ist da!

So gehen Sie gegen Schmerzen in der kalten Jahreszeit vor

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen gehen spürbar zurück und Sie werden weniger Sonnenlicht tanken können. Das sind grundlegende Faktoren, die ein schlechteres Wohlbefinden im Herbst / Winter erklären können. Wie fühlen Sie sich im Herbst / Winter? Mit welchem Körpergefühl gehen Sie in die kalte Jahreszeit? Wie waren Ihre Erfahrungen in den letzten Jahren?
Nach dem Sommer bzw. Wetterwechsel fühlen sich viele Menschen schlapp. Nacken und Rücken schmerzen bei vielen, in den Beinen ist ein unangenehmes Ziehen spürbar. Falls Sie vorher schon unter schmerzenden Muskeln und Gelenken gelitten haben, kann sich diese Symptomatik in Herbst und Winter merklich verschlechtern. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: Je kürzer die Tage und je schlechter das Wetter, desto weniger bewegen sich die meisten Menschen. Für das subjektive Wohlbefinden sind das natürlich keine guten Voraussetzungen. Je besser die Muskulatur trainiert ist bzw. je mehr Sie sich bewegen, desto besser werden Sie durch die kalte Jahreszeit kommen.  

Wie Kälte das Schmerzempfinden beeinflusst

Herbst und Winter gelten laut Gesundheitsexperten als Hochsaison für Rückenschmerzen. Das Risiko, bei kälteren Temperaturen unter Schmerzen im Bereich von Rücken und Nacken zu leiden, ist erhöht. Generell empfinden Menschen Kälte unterschiedlich. Für die meisten jedoch ist das Gefühl unangenehm. Bei Kälte verstärken sich Rückenschmerzen und Nackenbeschwerden. Schmerzen entstehen durch das Zusammenziehen der Muskulatur. Es ist an der Zeit, aktiv in die kalte Jahreszeit zu gehen und das Wohlbefinden zu steigern. In meiner Naturheilpraxis bietet ich Ihnen ein wohltuendes Angebot, um Muskelschmerzen den gesundheitsaktiven Kampf anzusagen.

Was tun bei Muskelschmerz? Gönnen Sie sich belebende Auszeiten!

Sie finden sich in diesen Beschreibungen wieder und möchten fit und aktiv mit bestem Wohlbefinden durch den Herbst kommen? Dann vereinbaren Sie einen Termin in meiner Praxis: Entdecken Sie mit einer Trigger Punkt Massage oder einer Golgi Punkt Massage einen effektiven Behandlungsansatz, um Verspannungen und Schmerzen im Bewegungsapparat gezielt bzw. präventiv anzugehen. Die wohltuenden Anwendungen helfen Ihnen dabei, mit Energie und besserem Wohlbefinden durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

Trigger Punkt Massage: Eine Wohltat für die Muskeln

Trigger Punkte sind Muskelverhärtungen oder Verkrampfungen, die durch ein gestörtes Zusammenspiel von Sehnen, Muskeln und Faszien entstehen. Auch Stress und körperliche Überanstrengung können zu solchen unangenehmen und tastbaren Verhärtungen führen. Die unangenehmen Symptome können mit Nackenverspannungen, Kopfschmerzen, Steifheit, Brennen und Kribbeln individuell sehr unterschiedlich empfunden werden. Mit einer angenehmen Trigger Punkt Massage lassen sich verkrampfte Muskeln entspannen. Durch die Anregung der Durchblutung ist eine bessere Versorgung mit Sauerstoff möglich.   

Golgi Punkt Massage: Ein traditioneller Ansatz in der Schmerztherapie 

Diese altbewährte Massage ist nach dem italienischen Professor Camilo Golgi benannt worden. Es handelt sich um eine manuelle Drucktherapie, die die sehnigen Ansätze der Muskulatur fokussiert. Durch Stimulation und sanften Druck kommt es zu einer wohltuenden Entspannung der Muskulatur. Bevor es zur Anwendung in meinen Praxisräumen kommt, bringt ein ausführliches Vorgespräch Klarheit über Ihre Anamnese und Ihr ganz persönliches Beschwerdebild. Auf dieser Basis ist eine gezielte Behandlung möglich. Sie werden in unseren modernen Praxisräumen schnell erkennen, dass wir alles dafür tun, damit Sie sich rundum wohlfühlen können. Das ist die erste wichtige Grundvoraussetzung für Entspannung!

Jetzt aktiv werden: Gönnen Sie sich eine Auszeit in unserer Naturheilpraxis!

Der Herbst naht bzw. ist schon da! Sie merken, dass Ihnen das Wetter zusetzt? Sie möchten nicht, dass sich die letzten Jahre mit Schmerzen in Rücken und Nacken wiederholen? Dann ist es an der Zeit, an Ihr Wohlbefinden zu denken und präventiv gegen mögliche Muskelbeschwerden vorzugehen.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung. Falls Sie Fragen zu einer der hier vorgestellten Massagen haben, sind wir gerne persönlich für Sie erreichbar. Über die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen können Sie sich jederzeit auf https://www.naturheilpraxis-sellentin.de/ informieren. Wir werden alles dafür tun, damit Sie sich in unseren Praxisräumen sicher und vor allem rundum wohl fühlen können.

 

Rückenschmerzen? Nutzen Sie die Kraft der Naturheilpraxis

Was glauben Sie: Wie viele Deutsche leiden unter Rückenschmerzen? Laut Journal of Health Monitoring des RKI geben mehr als 60 % der Deutschen an, im letzten Jahr mindestens einmal unter Rückenschmerzen gelitten zu haben. 
Sie erkennen an dieser hohen Zahl, dass es sich bei Rückenschmerzen um eine Volkskrankheit handelt, die sehr viele Menschen betrifft. 
Vielleicht auch Sie? Nehmen Sie sich hier 5 Minuten Lesezeit, um mehr über Rückenschmerzen und effektive Behandlungsformen in meiner Naturheilpraxis zu erfahren. Es geht um nicht weniger als Ihre Lebensqualität!


Ich habe jeden Tag mit Rückenschmerzen zu tun …


Rückschmerzen sind einer der häufigsten Gründe, warum Patient*innen meine Naturheilpraxis besuchen. Rückenschmerzen sind oft so unangenehm, dass die Lebensqualität ihnen leidet. Die Diagnose ist oft schwer zu stellen, da sich Schmerzen im Rücken nur schwer exakt lokalisieren lassen. Oder können Sie genau beschreiben, wo genau Ihre Rückenschmerzen liegen? Im unteren Bereich der Wirbelsäule ist von der Lumbalgie die Rede. 
Mit gezielter Ursachenforschung beginnt alles, auch in meiner Naturheilpraxis. Generell ist an folgende Themen und Fragestellungen zu denken, die im persönlichen Gespräch schnell die Krankheitsgeschichte in einem sehr konkreten Licht erscheinen lassen. 

Was sind die häufigsten Ursachen von Rückenschmerzen?

Grundsätzlich sind die Ursachen von Rückenschmerzen sehr vielschichtig, sodass immer ein genauer Blick auf den Patienten und seine Vorgeschichte notwendig ist. Sie können sich in meiner Naturheilpraxis darauf verlassen, dass ich mir Zeit für Sie nehme und sehr genau hinhöre. Prinzipiell kommen folgende Ursachen
für Rückenschmerzen in Frage.

Bewegungsmangel als einer der häufigsten Ursachen

Bewegungsmangel ist unbestritten einer der häufigsten Gründe für Rückenschmerzen. Die moderne Arbeitswelt bzw. stundenlanges Sitzen vor dem Bildschirm begünstigen die Entstehung von Rückenschmerzen. In meinen Gesprächen mit Patient*innen höre ich sehr oft, dass diese lange am PC oder hinter dem Steuer im Auto sitzen. Langfristig gesehen verkümmert so der Bewegungsapparat, wichtige Muskeln werden nicht trainiert. Auch die Haltung nimmt oft Schaden. Hierdurch können sich auf lange Sicht Fehlhaltungen entwickeln, die zu schmerzhaften Verspannungen gerade im Rückenbereich führen. Schmerzen entstehen meistens durch Verkrampfungen in der Muskulatur. Im Zuge dessen kommt es zu einer Minderdurchblutung und einem Sauerstoff- sowie Nährstoffmangel im Muskel.

Wirbelsäulenarthrose als Grund für Rückenschmerzen

Von einer Wirbelsäulenarthrose ist die Rede, wenn Verschleiß in den Facettengelenken vorliegt. Facettengelenke sind an den Gelenkfortsätzen der Wirbel zu finden, sie verbinden diese miteinander. Ähnlich wie im Kniegelenk kann es auch an der Wirbelsäule zu einer Abnutzung von Knorpelgewebe kommen. Dadurch reiben Knochen aufeinander, was als sehr schmerzhaft empfunden werden kann.

Wie fühlt sich ein Hexenschuss im Rücken an?

Der Hexenschuss ist eine klassische Ursache für Rückenschmerzen, die irgendwann jeden Erwachsenen heimsucht. Typisch bei einem Hexenschuss ist, dass Sie plötzlich im unteren Bereich des Rückens sehr starke, einschießende Schmerzen spüren. Meistens tritt ein Hexenschuss nach einer ungewohnten, ruckartigen Bewegung auf, bei der der Rücken verdreht wird. Links und rechts der Wirbelsäule verspannen sich die Muskeln, was sich durch Schmerzen als Hexenschuss bemerkbar macht.

Wie macht sich Wirbelsäulenarthrose bemerkbar?

Zu den häufigsten Symptomen zählen belastungsabhängige Schmerzen im Rückenbereich. Vor allem morgens machen sich diese Schmerzen bei vielen Betroffenen bemerkbar. Bücken oder eine Rückneigung des Rückens sind typische Auslöser. Durch die Wirbelsäulenarthrose kann es zu einer Einengung der Nervenaustrittslöcher kommen. Hierdurch entsteht ein Druck, der zum typischen Schmerzempfinden führt. Diese Schmerzen können bis in den Arm oder in das Bein ausstrahlen.

Skoliose: Schmerzen durch Wirbelsäulenverkrümmung 

Mit dem Fachbegriff Skoliose wird eine Verkrümmung der Wirbelsäule beschrieben. Das hat auch einen Schulterschiefstand zur Folge, der wiederum Nackenverspannungen und Schmerzen auslösen kann. Alles, was über die natürliche Krümmung der Wirbelsäule hinausgeht, ist meistens schmerzverursachend. Eine individuelle Behandlung ist angezeigt.

Auch Verdauungsstörungen können zu Rückenschmerzen führen

Wussten Sie, dass Verdauungsstörungen die Beweglichkeit des Darms einschränken? Hierdurch kann es zu einem Beckenschiefstand kommen, der ebenfalls ein Auslöser für Rückenschmerzen sein kann. Sie erkennen hier, dass eine ganzheitliche Herangehensweise in meiner Naturheilpraxis erfolgt, um die Ursache von Rückenschmerzen exakt eingrenzen zu können.

Bandscheibenvorfall als klassischer Grund für Rückenschmerzen

Wo sind die Schmerzen bei einem Bandscheibenvorfall? Wenn Sie unter starken Rückenschmerzen mit Gefühls- und Gangstörungen leiden, kann ein akuter Bandscheibenvorfall vorliegen. Je nach Ausprägung und Schmerzintensität sollten Sie sich bei Verdacht auf einen akuten Bandscheibenvorfall ärztlich untersuchen lassen. Teils kommen für die Feindiagnostik bildgebende Verfahren wie MRT zum Einsatz.

Rückenschmerzen während der Schwangerschaft

Viele Schwangere klagen über Rückenschmerzen. Die Ursache sind in erster Linie Hormone, die zur Dehnung von Bändern und Sehnen führen. Letztlich kann sich auch das Gewicht des Babybauchs im letzten Schwangerschaftsdrittel begünstigend auf Rückenschmerzen auswirken. Massagen und gesundheitsbewusste Auszeiten sowie regelmäßige Bewegung sind sehr empfehlenswert für das Wohlbefinden von Schwangeren.

Was sind weitere Auslöser von Rückenschmerzen?

Nicht immer lassen sich die Ursachen für Rückenschmerzen klar lokalisieren. Manchmal kann die Ursache ganz woanders liegen, zumal über die so genannten Faszien alle Körperstrukturen wie Muskeln, Knochen und Gelenke verbunden sind.

Tipp: Mehr Bewegung für einen gesunden & schmerzfreien Rücken

Mehr regelmäßige Bewegung und wohltuende Massagen können in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung einen spürbaren Beitrag zur Linderung von Rückenschmerzen leisten. Im hektischen Arbeitsalltag ist eine ausgewogene Ernährung nicht immer einfach umzusetzen. Ich lade Sie daher ein, einen Blick auf meine Nahrungsergänzungsmittel (Herbosus Shop) zu werfen. Gerne berate ich Sie bei einem Termin persönlich!

Stress als Auslöser von Rückenschmerzen

Nicht zu vergessen oder gar zu unterschätzen ist, dass Stress sowie Ängste Rückenschmerzen begünstigen können. Der Hintergrund ist plausibel: Stress führt zu einer erhöhten Muskelspannung, was sich durch Schmerzen äußern kann. Schmerzen können zu einer Schonhaltung führen, die in einem Teufelskreis mündet. Sie nehmen womöglich eine falsche Haltung ein, die die Schmerzen langfristig noch intensiviert. An diesem Teufelskreis aus Schonhaltung und Schmerzverstärkung erkennen Sie, warum Sie schnell bei Rückenschmerzen aktiv werden sollten.

Was tun gegen Hexenschuss?

In der akuten Phase helfen Ruhe, Hochlagern und ggf. Medikamente gegen die Schmerzen, Nach einigen Tagen sollte der Hexenschuss wieder abklingen. Hilfreich ist alles, was sich entspannend auf die Muskulatur auswirkt. Sie sollten insbesondere darauf achten, nicht in eine schädliche Schonhaltung zu verfallen.

Ischias Schmerzen: Das sollten Sie wissen 

Was tun, wenn der Ischiasnerv wehtut? Es könnte bei Ihnen eine so genannte Ischialgie vorliegen, wenn der Schmerz vom unteren Rücken über das Gesäß bis zum Bein zieht. Meistens handelt es sich um sehr starke Schmerzen, die bis in die Wade oder gar in den Fuß ziehen können. Seinen Ursprung hat der Ischiasnerv an der unteren Lendenwirbelsäule. Eine Reizung des Nervs könnte die Ursache für Ihre Rückenschmerzen sein. Bei einem Besuch in meiner Naturheilpraxis kommen wir der Ursache zielorientiert näher. 
Eine weitere häufige Ursache für die Reizung des Ischiasnervs ist die Verengung eines Wirbelkanals, wie sie bei einem Bandscheibenvorfall entstehen kann. Falls der Schmerz sich eher auf das Gesäß fokussiert, könnte die verhärtete Muskulatur in diesem Bereich für die Schmerzen verantwortlich sein. Beachten Sie, dass sich der so genannte Piriformis-Muskel in der tiefen Gesäßmuskulatur befindet. Starke Verspannungen führen zu Druck auf den Ischiasnerv.

Was ist das Piriformis Syndrom?

Mit diesen Begriff wird ein verhärteter und verspannter Piriformis Muskel bezeichnet. Er zählt zu den so genannten äußeren Muskelschichten und bewirkt ein stabiles Becken. Tiefere Muskelschichten wie die Beckenboden- oder Bauchmuskulatur sorgen ebenfalls für ein stabiles Becken. Wenn nun diese tiefen Muskeln zu schwach ausgeprägt sind, müssen die oberflächlichen wie der Piriformis Muskel stabilisierende Arbeit übernehmen. Das ist letztlich der Auslöser für schmerzende Verspannungen. Im Alltag kann auch das häufige Tragen eines Portemonnaies in der Gesäßtasche zu Problemen in diesem Bereich führen.

Kann eine Nierenbeckenentzündung Rückenschmerzen auslösen? 

Bei Rückenschmerzen kommen nur die wenigsten Menschen darauf, dass eine Entzündung des Nierenbeckens vorliegt. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass diese Ursache gar nicht so selten ist. Sofern die Schmerzen unterhalb des Rippenbogens liegen, sollten die Nieren bei einer Untersuchung in den Fokus rücken. Genau das geschieht in meiner Naturheilpraxis. Mit einem Urinteststreifen lässt sich eine Nierenbeckenentzündung ausschließen. Zu beachten ist, dass eine solche Entzündung meistens von Fieber bzw. einem Krankheitsgefühl begleitet ist.

Beckenschiefstand (ISG-Blockade) und Rückenschmerzen

Liegt ein Beckenschiefstand vor, kommt es oft zu einer so genannten ISG-Blockade, bei der das Iliosakralgelenk involviert ist. Dieses Gelenk ist zwischen Kreuzbein und Darmbein zu finden. Schmerzhafte Blockaden in diesem Bereich lösen sich meistens nicht alleine, da das Gelenk eine unregelmäßige Struktur aufweist. 
Ursächlich für einen Beckenschiefstand samt ISG-Blockade können Muskelverspannungen, Gewalteinwirkung, Sportverletzungen oder auch permanente Fehlhaltungen sein. Sie erkennen an dieser Stelle erneut, wie wichtig eine individuelle Diagnostik unter Berücksichtigung des konkreten Beschwerdebildes ist. 

Sportverletzungen als Ursache für Rückenschmerzen 

Wie bereits gerade angedeutet, können auch Sportverletzungen bzw. Prellungen oder Traumata Rückenschmerzen begünstigen. In einigen Fällen kann auch eine angeborene Wirbelsäulenerkrankung die Ursache für Rückenschmerzen sein. In meiner Naturheilpraxis werde ich alle in Frage kommenden Ursachen prüfen.

Kann die Menstruation Rückenschmerzen auslösen? 

Viele Frauen leiden unter Menstruationsbeschwerden. Nur den wenigsten ist allerdings bewusst, dass neben Bauch- auch Rückenschmerzen zum Beschwerdebild zählen können. Typischerweise können diese Rückenschmerzen rund um den Eisprung bzw. zu Beginn der Menstruation auftreten. Je nach subjektivem Befinden können diese Schmerzen so stark ausfallen, dass Frauen sich stark im Alltag eingeschränkt fühlen oder unter Schlafstörungen leiden. 
Sind die Schmerzen sehr stark und auch mit ungewöhnlich starken Blutungen verbunden, sollte eine ärztliche Abklärung beim Gynäkologen erfolgen. Im Einzelfall gilt es Myome, Verwachsungen, Zysten oder eine ebenfalls schmerzhafte Endometriose auszuschließen.   

Wie behandele ich Rückenschmerzen in meiner Naturheilpraxis?

Wie werden Rückenschmerzen behandelt? Führen Sie belastende Rückenschmerzen in meine Naturheilpraxis, werde ich Sie auf in Frage kommende Erkrankungen untersuchen. Durch das persönliche Gespräch lassen sich in Kombination mit der Untersuchung die Ursachen schnell eingrenzen. Ist die Ursache gefunden, begleite ich den Heilungsprozess mit dem Ziel, Rückenschmerzen zu lindern. Ich bringe Ihnen alle möglichen Therapien und Heilverfahren nahe. Viele meiner Patient*innen haben mit Schröpfen, einer speziellen Schmerztherapie oder auch osteopathischen Behandlungen sehr gute Erfahrungen gemacht. 
Sind Bauchorgane die Ursache für Ihre Rückenschmerzen, kommt auch eine Laboruntersuchung in Betracht. Auch diese können Sie veranlassen! In diesem Kontext bringe ich Ihnen gerne die Möglichkeiten phytotherapeutischer Nahrungsergänzungsmittel nahe. Profitieren Sie von meinen langjährigen Behandlungserfahrungen: Ich zeige Ihnen in meiner Naturheilpraxis schonende Übungen für den Rücken, mit denen Sie sanft gegen schmerzhafte Verspannungen vorgehen können.

Was können Sie selbst gegen Rückenschmerzen tun?

Bei akuten Rückenschmerzen sind Wärmeanwendungen im Regelfall sehr hilfreich, um die Beweglichkeit der verhärteten Muskulatur wieder zu verbessern. Generell sollten Sie sich im Lebensalltag mehr bewegen, um die Muskeln im Rücken (und nicht nur dort) zu trainieren. 
Sie sollten genügend Flüssigkeit zu sich nehmen und sich möglichst ausgewogen ernähren. Mit ausgewählten Mineralstoffpräparaten können Sie die normale Funktion der Muskeln gezielt unterstützen. Gerne berate ich Sie individuell: Sie werden erstaunt sein, was die Kraft der Natur für Ihr körperliches Wohlbefinden alles bereit hält …

Sie leiden unter Rückenschmerzen? Jetzt Termin in meiner Naturheilpraxis vereinbaren! 

Welcher Rückenschmerz bedeutet was? Sie haben hier nachvollziehen können, wie vielfältig die Gründe für Rückenschmerzen sein können. Ich lade Sie ein, das Leistungsspektrum meiner Naturheilpraxis zu entdecken. Vereinbaren Sie einen Termin, um eine auf Sie abgestimmte Behandlung genießen zu können. Sie können sich darauf verlassen, dass ich mir ausreichend Zeit für Ihre Beschwerden und Fragen nehmen werde. Wohltuende Massagen (Honigmassage), Golgi Schmerztherapie (Golgi-Punkt-Schmerztherapie) oder Nahrungsergänzungsmittel mit der Kraft aus der Natur (https://www.herbosus-shop.de/maintenance) können einen wirkungsvollen Beitrag für mehr Wohlbefinden im Lebensalltag leisten.

Suchen SieTriggerpunktmassage.Golgi-Punkt Schmerztherapie.Schröpfkopfmassage.Phytotherapie.Ernährungsberatung.Analyse der Herzratenvariabilität.Dann sind Sie bei uns richtig!

Suchen SieTriggerpunktmassage.Golgi-Punkt Schmerztherapie.Schröpfkopfmassage.Phytotherapie.Ernährungsberatung.Analyse der Herzratenvariabilität.Dann sind Sie bei uns richtig!

Mittelfranken

Kaltenbuch 44
91790 Bergen / Kaltenbuch
+49 (0)9148 908802 (Sergius Sellentin)
+49 (0) 9148 8309013 (Alexander Sellentin)

Oberbayern

Eichenstrasse. 8
85290 Geisenfeld

+49 (0)170 9571802 (Sergius Sellentin)
+49 (0) 1575 6459515 (Alexander Sellentin)

Mobil:
+49 (0)170 9571802 (Sergius Sellentin)
+49 (0) 1575 6459515 (Alexander Sellentin)

Email: info@naturheilpraxis-sellentin.de

Mittelfranken

Kaltenbuch 44
91790 Bergen / Kaltenbuch
+49 (0)9148 908802 (Sergius Sellentin)
+49 (0) 9148 8309013 (Alexander Sellentin)

Oberbayern

Eichenstrasse. 8
85290 Geisenfeld

+49 (0)170 9571802 (Sergius Sellentin)
+49 (0) 1575 6459515 (Alexander Sellentin)

Mobil:
+49 (0)170 9571802 (Sergius Sellentin)
+49 (0) 1575 6459515 (Alexander Sellentin)

Email: info@naturheilpraxis-sellentin.de

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Nutzung unsere Webseite. Mit der Nutzung erklaeren Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung